Migrantische Organisationen als Dialogpartner für Kommune und Stadtpolitik gewinnen

Die vier Projekte bei beramí des Aufgabenfeldes “Bürgerschaftliches Engagement und Politische Partizipation” (namentlich: Mehr Bock auf Politik – Mehr Mut zum Gestalten, House of Resources Rhein-Main, Kompetenzzentrum Vielfalt- Migrantenorganisationen und Interkulturelle Care Guides) richten sich direkt an migrantische Organisationen und Menschen mit (familiärer) Einwanderungsgeschichte in Frankfurt. Oft ist das Wissen um Gremien, ihre Zugangsvoraussetzungen, Arbeitsweisen, Wirkungsbereiche und Eingebundenheit in kommunale Entscheidungsprozesse eher informeller Art oder nur rudimentär vorhanden. Die geplante Aktivität verfolgt dabei zwei Zielsetzungen. 

Einerseits soll ein strukturierter Wissensaufbau bei den Mitarbeiterinnen von beramí erfolgen, die dann wiederum als Wissensvermittlerinnen und Motivatorinnen in ihren Projekten fungieren. Andererseits wird das erarbeitete Wissen Menschen mit (familiärer) Einwanderungsgeschichte und migrantischen Organisationen zur Verfügung gestellt. 

In zwei Workshops soll zusammen mit fachkundigen Referenten/Referentinnen diese Inhalte erarbeitet werden. Für eine inhaltliche Eingrenzung richtet sich der Fokus zunächst exemplarisch auf ausgewählte Gremien, die für unsere Zielgruppen vorrangig von Interesse sein könnten. In der Konzipierung des Workshops soll zum einen der Transfer des Erlernten in die jeweiligen Projekte als roter Faden mit berücksichtigt werden, um Synergieeffekte nachhaltig zu nutzen. Zum anderen gilt es die methodische Vorgehensweise und die Aufarbeitung der Arbeitsergebnisse (z.B. Stakeholder-Analyse, Mind Mapping usw.) so abzustimmen, damit diese möglichst leicht verständlich und selbsterklärend sind. 

Das Ergebnis soll eine Grundlage für das weitere Er- und Bearbeiten in den Projekten bieten und gleichzeitig einen Überblick zu den jeweiligen Gremien für Interessierte ermöglichen. Die digitale Verbreitung des Arbeitsergebnisses erfolgt über die E-Mailverteiler der jeweiligen Projekte und deren Webseiten. Die Arbeitsergebnisse werden auch dem AMKA zur Verfügung gestellt. 

Die beiden ganztägigen Workshops sollen in einem Zeitraum von 4 Wochen erfolgen. Diese finden in den Räumen von beramí statt. a. Die Workshops finden ggf. als digitales Angebot statt. 

Datum

01/03/2020

30/06/2020

Modellkommune

Frankfurt am Main

Träger

beramí berufliche Integration e.V.

Ansprechperson

Susanne Zastrau

Adresse

Nibelungenplatz 3

60318 Frankfurt am Main