STARK mit Engagement

Altenheime als Orte, an denen betagte Menschen sich in die Pflege und Obhut anderer begeben, sind vielen MigratInnen aus ihrer Heimat nicht bekannt. Umso schwieriger ist es für sie, sich als Pflegebedürftige im Altenheim zu orientieren. Damit die Einrichtungen und ihre Mitarbeitenden auf die kulturspezifischen Bedarfe von BewohnerInnen mit Migrationshintergrund eingehen können, bedarf es der fachlichen Begleitung durch VertreterInnen aus den jeweiligen kulturellen Kontexten. 

Geplant ist daher die Durchführung eines Wochenend-Workshops zum Thema “Erörterung und Steigerung von Engagement-Möglichkeiten für arabische Frauen”. Anhand unterschiedlicher Übungen und Abfragen sollen mögliche Interessenschwerpunkte der TeilnehmerInnen ermittelt und Wege zu mehr gesellschaftlicher Teilhabe durch das Engagement in Gremien eruiert werden. Hier geht es besonders darum, Frauen zu ermutigen, sich in senioren- und altenpflegespezifischen Gremien vor Ort zu engagieren, um die kultursensible Pflege in Altenpflegeinstitutionen zu begleiten. Im Anschluss an diese Aktivität sollen Vor-Ort-Besuche in Essen (bspw. Seniorenbeirat der Stadt Essen und Altenheim) erfolgen, durch die die Teilnehmenden einen Eindruck von der Arbeit und die Bedarfe erhalten. 

Datum

01/11/2019

30/09/2020

Modellkommune

Essen

Träger

Deutsch - Tunesischer Verein für Familien und Kultur e.V.

Ansprechperson

Mouna Messadi Gharbi

Adresse

Fridtjof-Nansen-Straße 12

45131 Essen