Teilhabe in neumünsteraner Elternbeiräten

Die Eltern der heutigen SchülerInnen kommen immer mehr aus verschiedensprachigen Haushalten, und kommunizieren manchmal hauptsächlich auf ihrer Heimatsprache. Da die meisten Informationen über gesellschaftlich relevanten Gremien auf Deutsch verfügbar sind, wissen die Eltern entsprechend wenig oder gar nichts von der Funktion und den möglichen Teilhabechancen in Elternbeiräten wissen. Wenn sie aber mehr darüber erfahren und aufgeklärt werden, so kann eine größere Teilhabe in den Beiräten erreicht und eine Interkulturalität geschaffen werden, sodass auch anderssprachige Familien aktiv integriert werden können, wodurch der Zusammenhalt gestärkt und die interkulturelle Öffnung weiter gesichert wird.

Um diese Wissenslücke zu schließen, wird das Team vom Sozialdienst muslimischer Frauen in Neumünster e.V. in Unterstützung mit dem Kamerateam von Neumünster TV die Vorsitzenden der Elternbeiräte von mehreren Schulen und Kitas in Neumünster interviewen zu ihren Funktionen, ihren Aufgaben sowie die Chancen, die eine Mitarbeit in den Elternbeiräten für die Mitgestaltung der Zukunft der eigenen Kinder ermöglicht. Anschließend wird das Interview auf Arabisch übersetzt. Diese Clips werden anschließend auf YouTube und Facebook veröffentlicht und in den WhatsApp-Gruppen von arabischsprachigen Frauen verbreitet.

Der Sozialdienst muslimischer Frauen-Neumünster e.V. macht auch mit dieser Projektaktivität in BePart mit: Muslimische Bürger*innen für die Lokalpolitik

 

Datum

01/07/2020

31/12/2020

Modellkommune

Neumünster

Träger

Sozialdienst muslimischer Frauen-Neumünster e.V.

Ansprechperson

Loubna Zaza

Adresse

Christianstraße 62

24534 Neumünster